Welche Sicherheitsfunktionen sind im Browser verfügbar?


Der Button "Sicherheit" in der t-online.de-Symbolleiste enthält mehrere Funktionen zum Thema Sicherheit und Privatsphäre:

  • Surfspuren löschen
  • Seiten sperren
  • Sicherheit Ihres Anschlusses


Folgende Einstellungen können Sie zu den jeweiligen Punkten vornehmen:

Surfspuren löschen:

Mit der Option "Surfspuren löschen" kann mit wenigen Klicks der Verlauf und weitere Surfdaten gelöscht werden. Nach Klick auf die Option öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie die Zeitspanne auswählen, für die Sie den Verlauf löschen möchten.

Um festzulegen, welche Daten der Chronik gelöscht werden, klicken Sie auf die kleine Pfeil-Schaltfläche neben "Details". Wenn Sie eine Auswahl getroffen haben, können Sie die Daten mit Klick auf den Button "Jetzt löschen" löschen.

Seiten sperren
Mit der Funktion "Seiten sperren" können Sie Webseiten festlegen, die zukünftig vom Browser gesperrt werden sollen.

 

Um Webseiten zu sperren, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie dazu in der Telekom-Symbolleiste auf den Button "Sicherheit" und wählen Sie im Untermenü die Option "Seiten sperren" aus. Es öffnet sich ein Einstellungsfenster.
  • Geben Sie in das Eingabefeld Webadressen ein, die gesperrt werden sollen. Die Adresse der aktiven Seite wird bei Aufruf des Dialogs automatisch in das Eingabefeld eingetragen.
  • Klicken Sie auf "Festlegen", um den Eintrag in die Sperrliste zu übernehmen.
  • Zusätzlich können Sie durch Eingabe von Begriffen auch Webseiten sperren, die den entsprechenden Begriff in der Adresse enthalten. Diese Sperrung kann durch sog. Platzhalter (*) weiter verfeinert werden.

Beispiele:

  • *mp3.de – sperrt Seiten, die den Begriff mp3 und beliebige Zeichen davor enthalten, dies gilt jedoch auch für Domains und Subdomains, z. B. xyzmp3.de, www.mp3.de, shop.mp3.de
  • mp3* – sperrt Seiten, die den Begriff mp3 und beliebige Zeichen dahinter enthält, z. B. mp3download.de
  • *.xyz.de – sperrt Webseiten mit Unterseiten, z. B. shop.xyz.de
  • xyz.* – sperrt die Webseiten eines Domainnamens unter allen Top-Level-Domains, z. B. xyz.de oder xyz.com
  • xyz.de/inhalt – sperrt den Bereich "Inhalt" der Domain xyz.de, nicht aber den Aufruf der Domain xyz.de selbst.

Um die Sperrung für Webseiten aufzuheben gehen Sie wie folgt vor:

  • Um die komplette Funktion zu deaktivieren, entfernen Sie im Einstellungsfenster das Häkchen vor der Option "Webseiten automatisch sperren".
  • Um für einzelne Seiten die Sperrung wieder aufzuheben, wählen Sie im Einstellungsfenster den entsprechenden Eintrag in der Liste aus und klicken anschließend auf "Webseite entfernen".
  • Um sämtliche Seiten von der Sperrung zu entfernen, klicken Sie im Einstellungsdialog auf "Alle Webseiten entfernen". Bestätigen Sie den nachfolgenden Dialog mit "OK".

Sicherheit Ihres Anschlusses

Unter der Funktion "Ihre Anschluss Sicherheit" finden Sie Informationen und Hilfestellungen zum Thema Cyberangriff im Internet und zu potentiellen Angriffen, die Ihren Rechner bedrohen können.
Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht um eine Sicherheitssoftware handelt und keine Gefährdungen auf Ihren internetfähigen Geräten entfernt wird.

Letzte Änderung:
05.07.2016 12:11
Revision:
1.6
Durchschnittliche Bewertung: 2.97 (31 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.